Nach einer "Walliser-" und einer "Portugiesischen" Phase übernahm Monika Mayr im Mai 2006 das Restaurant zum goldigen Winkel und führte wieder eine gutbürgerliche Küche ein, welche sich aber auch durch Spezialitäten wie Fleisch auf dem heissen Schamottstein und verschiedenste Arten von Cordon bleu's auszeichnet. Wichtig ist uns auch, die saisonale Vielfalt zu pflegen wie zum Beispiel im Frühling eine grosse Spargelauswahl und im Herbst verschiedenste Wildgerichte anzubieten. Für warme Sommertage und –abende steht eine vielfältige Sommerkarte zur Auswahl.

Anfänglich umfasste das Restaurant 40 Innen- und 24 Terrassenplätze. Im Frühling 2007 wurde das Terrassenangebot auf 70 erweitert und im gleichen Jahre konnten an-schliessende Räume dazu gewonnen werden, wo ein Speisesaal mit 46 Plätzen gestaltet werden konnte. So verfügen wir Heute über gut 160 Plätze (Innen und Aussen) sowie eine gemütliche Lounge mit 5 -8 Plätzen. So eigenen sich Heute unsere Räumlichkeiten hervorragen auch für festliche Anlässe wie Taufen, Hochzeiten, Firmenessen etc.

Unser Ziel, in einer Wohlfühl-Atmosphäre für unsere Gäste das Unmöglich möglich zu machen verfolgen wir immer weiter und nehmen gerne auch Ihre Vorschläge auf.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!
Monika Mayr und das GOWI-Team